Häckselplatz: Bürgerfreundlichkeit sieht anders aus!

Bürgerfreundlichkeit

 

 
Liebe Gemeindeverwaltung, lieber Herr Bürgermeister Arnold, Bürgerfreundlichkeit sieht anders aus!

Wie wir heute feststellen mussten, dürfen keine Gartenabfälle mehr auf dem Euerbacher Häckselplatz angeliefert werden. Es wird nur noch Holzschnitt angenommen.

Einst als es um die Einrichtung des ersten Euerbacher Häckselplatzes im Gewerbegebiet Oberwerrner Weg ging, begründete dies damals Bürgermeister Arnold auf einer Bürgerversammlung mit den Worten, er wolle damit u. a. dem wilde Ablagern von Gartenabfällen entgegen wirken.
Genau hier besteht jetzt die Gefahr, dass dies wieder passiert.
Ferner hätte die Gemeindeverwaltung die Möglichkeit nutzen können die Bürger über die Änderung zu informieren und dabei auch die Gründe darzulegen. Doch leider ist dies offensichtlich nicht passiert.
Stellt sich hier die Frage, wem der Häckselplatz, der von allen Bürgern finanziert wird, noch nützt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.