Archiv der Kategorie: Erfolge

Gemeinde Euerbach reagiert auf unsere Kritik

Kritik

 

 
Wir freuen uns das die Gemeindeverantwortlichen auf unsere Kritik reagieren.
Offensichtlich auf Grund unserer Kritik vom 25.04.2015 an der Vorgehensweise der Gemeinde zum Ablagerungsverbot von Gartenabfällen auf dem Gemeindlichen Häckselplatz reagierte die Gemeindeverwaltung mit einer Erklärung im Gemeindeblatt vom 08. Mai 2015.
Hier wurde u.a. auch auf unsere Thematisierung zur Wildablagerung eingegangen.

Leider kein Behindertenbeauftragter für die Gemeinde Euerbach

Behindertenbeauftragter

 

 
Nach der Veröffentlichung des Gemeindeprotokolls der Gemeinderatssitzung vom 13.05.2014 mussten wir leider feststellen, dass kein Behindertenbeauftragter bestimmt wurde.
Wir bitten die Gemeinde Euerbach und den Gemeinderat dies nachzuholen.

Begründung:

Um eine Inklusion von uns aktuellen und zukünftigen Behinderten, zu denen Geh-, Seh,- Geistig-, und Hörbehinderte gehören, wirksam umzusetzen bedarf es eines kompetenten Ansprechpartners für die Gemeinde. Mit zunehmenden Alters der Gesamtbevölkerung unserer Gemeinde werden die Aufgaben in diesem Bereich wachsen. Auch ist dies ein Beitrag um unsere Bewohner langfristig ein angenehmes Wohnen im Ort zu ermöglichen. Des Weiteren bitten wir die Gemeinde Euerbach uns bei der Umsetzung eines Barriereatlases, wie auf unserer Web-Site www.soeb.sandmann-hn.de am 09.05.2014 veröffentlicht, zu unterstützen.

26.05.2014

Wir als IG SÖB Euerbach bedauern zutiefst die einstimmige Ablehnung des Euerbacher Gemeinderates zu unserem Antrag zur Bestimmung eines Behindertenbeauftragten und die versagte Unterstützung bei der Erstellung eines Barriereatlases.
Wie der Vorsitzende Bürgermeister Arthur Arnold am 24.06.14 vor versammeltem Gemeinderat erläuterte, seien die Belange der Behinderten Mitbürger bereits bestens berücksichtig. Zum einen tue die Gemeinde schon vieles und zum anderen gäbe es Organisationen im Ort, wie die Nachbarschaftshilfe, den VDK und die Kirchen die hier als Ansprechpartner fungieren könnten.

05.10.2014
Wenn auch der von uns erstellte Barriereatlas abgelehnt wurde, konnten wir trotz allem einen großen Erfolg für alle Einwohner Euerbachs erzielen.

05.10.2014
Nun ist endlich ein von uns von Anfang an favorisierter Gemeinderat, offizieller Vertreter für die Belange aller behinderten Einwohner Euerbachs bestimmt.

Wir beglückwünschen hierzu unseren allseits beliebten und kompetenten Allgemeinarzt
Herrn Gerhard Müller und wünschen ihm allseits den richtigen Blick und das nötige
Sichtweise auf die gesetzlichen Vorschriften bei der Erkennung, Beseitigung und Vermeidung von Hindernissen.

Euerbach Teilerfolg bei Barrierefreiheit

Einen ersten Teilerfolg in Sachen Barrierefreiheit

 

 
in der Gemeinde Euerbach konnte wir von der SÖB Euerbach nach regem Schriftverkehr erzielen.

Zumindest wurde dieses Thema im Euerbacher Gemeinderat erneut besprochen und eine Thematisierung erreicht.
Bürgermeister Arthur Arnold täte allerdings gut daran außer zusammen mit Seniorenbeirat, dem VDK und der Nachbarschaftshilfe die Thematik zu beleuchten, auch noch Betroffene in den Kreis aufzunehmen, da Gehende die Problematik von Gehbehinderten nur zum Teil erkennen können.
Wenn man der Pressemeldung vom 18.09.2014 in der Mainpost glauben schenken kann, dann kam der Gemeinderatsbeschluss z.T. auf Grund der eigenen Wahrheit von Bürgermeister Arthur Arnold zustande. Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns bei der Rätin Andrea Lettowsky ausdrücklich für Ihre Ablehnung bedanken, da Sie hiermit zeigte, das Inklusion ein wichtiges Thema darstellt, welches ernst genommen werden muss.

Zu den in der Sitzung angesprochenen Problematik an der B303, ist von unsere Seite noch anzumerken, dass bereits im Jahr 2004 als die Straße neu angelegt wurde, bereits seitens der Gemeinde gegen geltende Vorschriften der Barrierefreiheit verstoßen wurde oder zumindest diese nicht beachtet wurden.

Norbert Sandmann
SÖB Euerbach

Discounter Netto zeigt sich Behindertenfreundlich

Netto Marken-Discount: Fußgängerrampe wurde abgesenkt

 

 
Wieder einmal zeigt sich Netto Marken-Discount behindertenfreundlich.

Wie von uns gewünscht wurde auf unkomplizierter Weise der Zugang von der Hauptstr / B303 zum Netto-Parkplatz abgesenkt.
So ist er neben unseren älteren Mitbürger nun auch für Rollstuhlfahrer nutzbar.

Die SÖB-Euerbach sagt im Namen aller Bürger DANKE.

10.07.2014

Behindertenparkplatz verlegt

Nach Gesprächen mit den Verantwortlichen der Nettozentrale wurde in dieser Woche der hintere Behindertenparkplatz nach vorne in den Eingangsbereich verlegt.
Die Planung zur Absenkung des von uns beanstandeten Bordsteins im Bereich der Fußgängerrampe befindet sich derzeit noch in Bearbeitung.

28.05.2014

Behindertengerechter Zugang und Behindertenparkplätze Netto-Filiale Euerbach

Netto Marken-Discount AG & Co. KG
Kundenservice
Industriepark Ponholz 1
93142 Maxhütte-Haidhof

Sehr geehrte Damen und Herrn,

am Standort der Filiale Euerbach, Oberwerrner Weg 42, 97502 Euerbach ergeben sich nachfolgende Schwierigkeiten für außergewöhnlich Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer.

Zum Einen wurde der Fußweg von der B303 zum Netto-Parkplatz vorbildlich ohne Stufen angelegt und inzwischen mit einem Handlauf ausgestattet, doch leider ist der Zugang auf den Parkplatz nur über eine nicht abgesenkte Bordsteinkante möglich, was für Rollstuhlfahrer eine nicht unerhebliche Barriere darstellt. Zum Anderen befindet sich der 2. Behindertenparkplatz zu weit vom Haupteingang entfernt. Unser Vorschlag währe diesen direkt neben den Ersten an der Zufahrt zu verlegen.

Beide Änderungen sollten mit relativ geringem Aufwand zu bewerkstelligen sein und würde einen großen Beitrag zur Barrierefreiheit bedeuten.

Großer Erfolg für alle Einwohner von Euerbach erzielt

SÖB erzielt Erfolg

 

 
Wenn auch der von uns erstellte Barriereatlas abgelehnt wurde, konnten wir trotz allem einen großen Erfolg für alle Einwohner Euerbachs erzielen.

Nun ist endlich ein von uns von Anfang an favorisierter Gemeinderat, offizieller Vertreter für die Belange aller behinderten Einwohner Euerbachs bestimmt.
Wir beglückwünschen hierzu unseren allseits beliebten und kompetenten Allgemeinarzt Herrn Gerhard Müller und wünschen ihm allseits den richtigen Blick und das nötige Sichtweise auf die gesetzlichen Vorschriften bei der Erkennung, Beseitigung und Vermeidung von Hindernissen.

Wenn auch Herr Gerhard Müller und Herr Arthur Arnold den „kleinen Dienstweg“ vorziehen, können wir nach Abwägung der rechtlichen Situation und den Erfahrungen in der Vergangenheit nur allen Bürgern Euerbachs empfehlen ihre Eingaben und Wünsche schriftlich als Antrag einzureichen!
Bei der Formulierung sind wir gerne behilflich.

Wir konnten einen beachtlichen Erfolg beim Lärmschutz erzielen.

Lärmschutz in Euerbach

 

 
Nach intensiven Gesprächen mit dem Geschäftsführer eines metallverarbeitenden Betriebes im Euerbacher Gewerbegebiet Oberwerrner Weg konnte eine für alle Seiten zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Das bis dahin extrem laute Verladen des Metallschrotts in der Mittagszeit konnte durch Umstellung des Verfahrens auf ein Minimum reduziert werden. Nun hat sich dadurch die Lebens- und Wohnqualität vieler Anwohner in den umliegenden Wohngebieten stark verbessert. Allerdings hätten wir uns dabei über die Unterstützung der Gemeinde Euerbach gefreut. Leider hielt es Bürgermeister Arnold nicht für seine Aufgabe hier für Abhilfe zu sorgen.